Projekt Drifter: Zusammenbau, Flüssigkeiten füllen und 1. Startversuch

Vorbereitung: Komplett repariert und neues Design
Aufgabe: Chrom polieren, Weißwandreifen montieren, Zusammenbau, Flüssigkeiten füllen, 1. Startversuch
Material: Chrompolitur, Motoröl, Kühlmittel, Bremsflüssigkeit, Weißwandreifen

Video: Kawasaki Drifter bereit machen für den 1. Start

 

So geht’s

Chromteile, wie z.B. Auspuff und Auspuff Manschette, werden mit Chrompolitur auf Hochglanz gebracht. Chrompolitur bringt Chrom und Ziermetall zum Glänzen und beseitigt Blindstellen. Die Weißwandreifen haben eine blaue Schutzschicht die nach der Montage abgewaschen wird. Der Sattel muß noch etwas angepasst werden um dem neuen Look zu entsprechen. Abschließend werden Kühlmittel, Motoröl und Bremsflüssigkeit eingefüllt, die Kawasaki Drifter wieder auf die eigenen Räder gestellt und das 1. Mal gestartet.

Kawasaki Drifter vorbereiten für den 1. Startversuch

Auspuff mit Chrompolitur auf Hochglanz bringen
Auspuff mit Chrompolitur auf Hochglanz bringen

Weißwandreifen montieren
Weißwandreifen mit blauer Schutzschicht

Bremssattel montieren
Bremssattel montieren

Kühlmittel einfüllen
Kühlmittel einfüllen.

Tank befestigen
Tank befestigen

Treibstoffversorgung anschließen
Treibstoffversorgung anschließen

Tank anpassen
Der Tank muß noch angepasst werden

Öltemperaturanzeige einbauen
Die Öltemperaturanzeige einbauen

Motoröl einfüllen
Motoröl einfüllen

Kawasaki Drifter Neuaufbau
Der 1. Startversuch mit der „neuen“ Kawasaki Drifter

Written by Thomas Langs