Waschen, Polieren und Konservieren

Schwierigkeit
leicht
Zeitaufwand
2-4h
Kosten
10-30€
Ersparnis
Werterhalt des Autos
Zusätzliches Werkzeug
keines
Das Problem: Stumpfer Lack, kleine Lackkratzer
– SET für Sie: Polier SET
Und so geht`s:
Gründlich Waschen Schön, wenn Ihr Auto glänzt wie am ersten Tag? Möchten Sie einfach Lackkratzer wegpolieren?
Richtiges Lack polieren ist keine Hexerei!
Aber vorher müssen Sie den Autolack reinigen.
„Bewaffnet“ mit einem großen Eimer Wasser, Schwamm und Autoshampoo befreien Sie die Oberfläche von Salz, Staub, Schmutz, Sandkörnern und toten Insekten.
Bevor Sie das Auto polieren, sollte der Lack vollkommen trocken sein.
Profi Tipp: Waschen oder polieren Sie Ihr Auto nie bei direkter Sonneneinstrahlung. In der Garage oder im Schatten  lassen sich die Produkte besser verarbeiten und die Sonne kann man doch auf angenehmere Weise genießen…
Polieren
Die Politur einfach auf die Polierwatte geben.
Mit leichtem Druck und kreisförmigen Bewegungen entfernen Sie damit die oberste, stumpfe und raue Lackschicht und so manchen kleinen Kratzer im Auto. Das Ergebnis ist eine Oberfläche, die zwar glatt, jedoch aufgrund von Politurrückständen noch matt ist.
Mit frischer Polierwatte wird nun auf Hochglanz poliert.
Profi Tipp: Für tiefere Kratzer im Autolack, die sich nicht wegpolieren lassen, gibt es einen Spezialtipp: mit Naßschleifpapier Körnung P2000 die zerkratzten Stellen anschleifen und danach auf Hochglanz polieren.
Konservieren Um das glänzende Ergebnis zu konservieren, verwenden Sie anschließend Hartwachs. Einfach wie die Politur gleichmäßig auftragen und polieren. Das geht schnell und mühelos und zahlt sich auf jeden Fall aus, denn der Lack bleibt geschützt und glänzt monatelang wie neu.
Profi Tipp: Falls beim Waschen oder Polieren das Poliertuch/Schwamm auf den Boden fällt – unbedingt sorgfältig auswaschen – oder ein frisches Tuch/Schwamm verwenden. Ansonsten zerkratzen die Staubkörner die am Tuch haften den Lack.
Written by Thomas Langs